Wir leisten unseren Beitrag, um Ihnen eine nachhaltige Zukunft zu schaffen und setzen uns für die Herstellung und Erhaltung einer gesunden und natürlichen Umwelt im regionalen Umfeld der Bergstrasse ein. Wir sind seit 1981 in der Gemeinde politisch aktiv und mit Bündnis90/Die GRÜNEN im Landkreis Darmstadt-Dieburg assoziiert.
Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über uns und unsere Arbeit. Wir freuen uns sehr über Anregungen, Fragen und Feedback!

Georg Rausch, Vorsitzender der IUHAS


 

Alsbach-Hähnlein bekommt einen Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsbeirat

Expert*innen gesucht - jetzt mitmachen!

Expert*innen gesucht - jetzt mitmachen!

Wir freuen uns sehr, dass nach fast einem Jahr nun unser Antrag zur Einrichtung eines Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsbeirat von allen Fraktionen, unter Enthaltung der CDU, positiv votiert wurde. Noch vor der Sommerpause wird die Benennung stattfinden.

Was ist der Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsbeirat?

Der Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsbeirat berät als unabhängiges Beratungsgremium Gemeindeparlament und Gemeindevorstand. Er besteht aus fachkundigen Expert*innen u.a. aus den bereits im Klima- und Nachhaltigkeitsaktionsplan verabschiedeten Kernbereichen: Agrarwende, Energiewende und Verkehrswende. Die beratende Rolle wird durch einen halbjährlich stattfindenden Austausch inkl. Statusbericht und Empfehlungen durch das Expertengremium, sowie durch punktuellen Einbezug, insbesondere bei der Umsetzung und Fortschreibung unsere Klima- und Nachhaltigkeitsaktionsplans (https://www.iuhas.de/userspace/HE/iuhas/IUHAS/Fraktion/Antraege/2020-01-21_Klimaschutz-_und_Nachhaltigkeitsplan_Beschluss_GV.pdf), wahrgenommen. Der Vorsitzende des Beirats fungiert (ehrenamtlich) auch als Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsbeauftragter der Gemeinde. Aufgaben und Rolle können durch den Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsbeirat weiter ausgearbeitet und der Gemeindevertretung zur Bestätigung vorgeschlagen werden.

Wer sitzt im Beitrat?

Der Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsbeirat setzt sich aus unterschiedlichsten Expert*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen. Das 6-köpfige Gremium umfasst je einen fachkundigen Vertreter*in aus den Bereichen: 

  • Agrarwende: ökologische Landwirtschaft, nachhaltige Wald- und Forstwirtschaft 
  • Energiewende: Ökologisches Bauen, Wohnen & Energie, insb. erneuerbare Energien  
  • Verkehrswende: Infrastruktur und Mobilität
  • Gewerbe (Erfahrung in innovativen, nachhaltigen Unternehmen)
  • Familie & Soziales (z.B. Familienbeauftragte)
  • Bildung & Zukunft (z.B. Schülersprecher, Fridays for Future)

Diese Expert*innen sollen primär innerhalb der Gemeinde benannt werden, dürfen parallel aber keine offizielle Funktion in Gemeindegremien innehaben. So wird eine sachbezogene Diskussion gefördert. Die Ergänzung durch maximal 3 Expert*innen außerhalb der Gemeinde ist möglich. Vorschläge werden im kommenden BPUO (Ausschuss für Bauen, Planung, Umwelt und Ortsentwicklung) am 29.06.2021 behandelt, die finale Benennung der Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsbeiräte erfolgt im Anschluss durch die GVE. Die Beiräte sind dann parallel zur Legislaturperiode für einen Zeitraum von 5 Jahren im Amt.

Wie kann ich teilnehmen oder jemanden vorschlagen?

Vorschläge zur Besetzung sind durch die Verwaltung, die Fraktionen oder durch Bürger*innen direkt bis zur nächsten Sitzung des BPUO zu Händen des Vorsitzenden einzureichen. Dazu reicht ein formloses Schreiben (mit Angaben zu deiner Person sowie deinen Qualifikationen und deiner Motivation) an:

Jürgen Przygodda
Mail: juergen.przygodda@t-online.de
Tel:
0171/5311872

Dies wird in den nächsten Tagen auch noch durch die Gemeindeverwaltung bekannt gegeben.

Eine Bewerbung ist aber ab sofort über den o.g. Ansprechpartner des BPUO möglich - (bitte möglichst bis spätestens Freitag, 25.06.2021).

Bei Rückfragen sprecht uns gerne an!

Klimaschutz (und damit das Überleben zukünftiger Generationen auf diesem Planeten) beginnt hier vor Ort – mit uns, zusammen. Lasst uns unsere Verantwortung für die Erhaltung einer l(i)ebenswerten Umwelt in Alsbach-Hähnlein und darüber hinaus wahrnehmen.